Bad Rodach ist Fairtrade-Stadt

Fairtrade-Städte verpflichten sich fair gehandelte Produkte zu nutzen, anzubieten, darüber zu informieren und das Engagement für fairen Handel auszubauen.

Wenn eine Kommune nachweislich die folgenden fünf Kriterien erfüllt, wird ihr die Auszeichnung „Fairtrade-Stadt“ verliehen.

Ratsbeschluss Im Juni 2020 fasste der Stadtrat einstimmig den Beschluss den fairen Handel zu unterstützen und sich um die Auszeichnung als Fairtrade-Stadt zu bewerben.


Steuerungsgruppe Bildung einer lokalen Steuerungsgruppe, die auf dem Weg zur Fairtrade-Town und darüber hinaus die Aktivitäten vor Ort koordiniert. Diese Gruppe besteht aus min. drei Personen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft.


Fairtrade-Produkte im Sortiment In den örtlichen Geschäften und bei Floristen sowie in Cafés und Restaurants werden mindestens zwei Produkte aus fairem Handel angeboten.


Zivilgesellschaft Öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Vereine und Kirchen bieten Produkte aus fairem Handel an und setzen Bildungsaktivitäten zum fairen Handel um.


Medien Die regionalen Medien berichten über Aktionen und Engagement auf dem Weg zur

Fairtrade-Stadt.


November 2021 Bad Rodach hat es geschafft – Wir sind Fairtrade-Stadt!


Weiterführende Infos gibt es u.a. unter www.fairtrade-towns.de

oder www.fairtrade-deutschland.de